Das Bento mit Bagel und Avocado-Rose steht unter der Rubrik Low Carb, weil die meisten Zutaten tatsächlich in diese Rubrik fallen. Beim Obst bin ich etwas großzügiger, und außerdem bin ich ja sowieso ein Mischwesen.

Für mein Bento mit Bagel und Avocado-Rose habe ich auf eine der Low Carb Bagels mit Aprikosenkernmehl zurückgegriffen.

Bento zusammenstellen

Natürlich spielt die Bagel eine der Hauptrollen.

Die habe ich mit Mayonnaise bestrichen und ein paar Strüssken feldsalat draufgelegt.

Als Belag habe ich mich dieses Mal für Truhahnbrustaufschnitt entschieden.

Noch fix in etwas Butterbrotpapier eingewickelt und schonmal in die Box gepackt.

Avocadorose basteln

Natürlich muss für die Avocadorose erst einmal eine Avocado halbiert und anschließend geschält werden.

Im Hintergrund steht schon meine Avocado-Geheimwaffe rum, zu der ich nachher noch etwas schreibe.
Jetzt wird die halbierte Avocado in sehr feine Scheiben von maximal zwei Millimeter Dicke geschnitten.

Wenn die Avocado auch noch reif genug ist, ist das schon fast eine Gelinggarantie für die Avocadorose. Die Avocadoscheiben habe ich mit Hilfe meines Messers schräg ausgerichtet und etwas auseinander gedrückt.

Von der schmaleren Seite, also der Seite mit dem Stiel, wird die Rose nun vorsichtig aufgedreht.

Mit meinem Messer habe ich dir Rose nun in die Bentobox an die vorbereitete Stelle gesetzt.

Ich habe sie noch etwas auseinander gedrückt und für die Optik eine Cherrytomate in die Mitte gesetzt.

Wird die gar nicht braun?

Jetzt kommt meine „Geheimwaffe“ zum Einsatz. Da ich nun schon öfter die Frage gestellt bekommen habe, ob die Avocado nicht braun wird, habe ich meinen Tipp für Euch.
Ich habe mir von meinem MCT-Öl etwas in eine kleine Sprühflasche gefüllt.

Mit diesem Öl besprühe ich die Avocado. Vorher wird sie meistens noch mit Zitronensaft behandelt. Aber nicht immer. Und warum MCT-Öl? es ist von der Konsistenz recht leicht, es ist gesund und es hebt eher den Geschmack der Avocado hervor, statt sie mit einem anderen Geschmack zu erschlagen.
Von einer meiner ersten Avocadorosen habe ich nach 15 Stunden im Kühlschrank ein Foto gemacht. Ja, es sind ein paar klitzekleine bräunliche Stellen, aber jede Rose wäre nach der Zeit im Kühlschrank etwas zerknittert 😉

Fertigstellen der Bento-Box

Meine Avocadorose habe ich zusätzlich noch mit etwas geschnittener Gurke und Cherrytomaten gesichert.

Die „Obstabteilung“ besteht aus einer in feine Scheiben geschnittenen viertel Mango, einer halben Kiwi, einer halben Mandarine und ein paar Weintrauebn. Zusätzlich habe ich noch ein paar Nüsse eingepackt.

Für meine Tochter habe ich sehr ähnlich gepackt, allerdings hat sie ein Roggentoastie und noch einen Schokoriegel bekommen.

Schick, oder?

Als Rezept gebe ich heute mal die Bastelanleitung für die Avocadorose ein.

Avocadorose für Bentos (und andere Sachen)

Gericht: Beilage
Keyword: Avocadorose, Bento, Low Carb

Equipment

  • scharfes Messer

Zutaten

  • 1 Avocado
  • Zitronensaft
  • MCT-Öl

Anleitungen

  • Avocado halbieren, Kern entfernen und schälen
  • Avocado an der Schnittfläche und runherum mit Zitronensaft abreiben
  • halbierte Avocado auf die Schnittfläche legen
  • mit einem scharfen Messer von der kurzen (Stielseite) her ein bis zwei Millimeter starke Scheiben schneiden
  • Avocadoscheiben mit Hilfe des Messers seitlich auffächern / auseinanderdrücken
  • Scheiben von der kürzesten Stelle her aufdrehen
  • Entstandene Avocadorose mit Hilfe des Messers in die Bentobox platzieren
  • Rose etwas flachdrücken, nach belieben die Mitte dekorieren
  • Avocadorose mit MCT-Öl besprühen, damit die Schnittflächen nicht braun werden

Von Sabolein

Ich bin Sandra, schreibe als sabolein auf diesem Blog. Im realen Leben bin ich Physiotherapeutin, Fitnesscoach, Ehefrau und Mutter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating