Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Gefüllte Käserollen sind tatsächlich nicht nur für Low Carb und Keto geeignet, sondern können super auch von High Carbern gegessen werden. Aber sie passen aufgrund der Zutaten einfach perfekt ins Konzept. Zumindest so lange, wie man Milchprodukte nicht von seinem Speiseplan gestrichen hat.

Bei dem Zutatenfoto ist mir doch glatt erst hinterher aufgefallen, dass ich glatt die Butter vergessen hatte, mit ins Arrangement zu nehmen. Die stand nämlich ganz unaufgeregt in der Küche rum und wurde zimmerwarm und damit weich. Kann passieren…
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Zutaten für ein Backblech, Belag nach Wahl

8 bis 9 Käsescheiben nach Wahl (bei mir mussten noch 3 Scheiben Löcherkäse weg und ansonsten hab ich mich für Edamer entschieden)
300 Gramm Frischkäse
120 bis 130 Gramm Butter (also pi mal Daumen ein halbes Stück)
1 Esslöffel Zitrusfasern
Kräuter nach Wahl (bei mir selbstgemachte Kräuterpaste und Schnittlauch)
Belag nach Wahl (bei mir Schinken, Salami, Truthahnbrust, Kochschinken und ganz fein geschnittene Radieschen)

Eigentlich ist es nicht so schwer, die gefüllten Käserollen zuzubereiten.

Es ist nur ein wenig zeitaufwändig.

Zuerst lege ich die Käsescheiben leicht überlappend auf Backpapier auf dem Backblech aus.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Anschließend gehen sie bei 100 Grad in den Ofen, bis sie komplett weich sind und anfangen, ineinander zu laufen.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Sind sie zu einer Platte verschmolzen, dürfen sie noch einmal so grob auf Zimmertemperatur abkühlen.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

In der Zwischenzeit habe ich mir die Creme zusammengemischt. Frischkäse habe ich erst mit der Kräuterpaste glattgerührt und anschließend die Zitrusfasern untergearbeitet.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Meine Schnittlauchröllchen und Radieschen habe ich in der Zeit ganz fein geschnitten.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Die Schnittlauchröllchen und die weiche Butter kommen zu dem Kräuterfrischkäse und werden gut vermischt.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Ist die Käseplatte auf Zimmertemperatur runtergekühlt, kann das Verstreichen der Frischkäsemasse beginnen. Ich gebe zu, ich bin da ein wenig monkig, und möchte das möglichst gleichmäßig auch an den Rändern verstreichen. Gleichmäßig sollte es schon sein, aber ganz so penibel muss nicht gearbeitet werden.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Anschließend habe ich irgendwie dekorativ die Radieschenscheibchen verteilt. Davon nicht zu viele, weil Radieschen durch das Salz in der Wurst oder im Frischkäse Wasser verlieren und sonst die Frischkäsemasse matschig wird.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Da ich vier verschiedenen Beläge geplant hatte, habe ich die natürlich entsprechend verteilt.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Die Käserolle wird jetzt mit leichtem Druck von der langen Seite her aufgerollt. Nicht zu fest, weil sonst die Frischkäsecreme vorne rausgedrückt wird und alles anfängt zu schmaddern.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

So, hat also funktioniert. Jetzt kommt die Rolle erstmal im Backpapier eingewickelt mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Meine „Königsdisziplin“ Geduld ist hier nun gefragt…

Ist die ganze Käserolle gut durchgekühlt, kann sie in ihre Einzelteile zerlegt werden.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Ich hatte noch ein (Low Carb Backmischung) Baguette und ein kerniges Nussbrot, die mir als Festhalter für die Käserollenscheiben dienten. Butter oder ähnliches muss natürlich nicht drunter, weil ja genug in der Frischkäsecreme ist. Kann man aber machen, wenn man will.
Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)

Was bleibt mir zu sagen? Die Hinweise fehlen noch.

Hinweise:

  • Käse: je höher der Fettgehalt, um so besser schmilzt er natürlich. Light-Käse ist bei Low Carb oder Keto eh raus. Ansonsten kann jeder Käse genommen werden, den man gerne isst. Einzig Mozzarella hat nicht funktioniert, bei meinen bisherigen Versuchen.
  • Frischkäse: gemeint ist die Vollfettstufe. Ob es Kräuterkäse, Käse mit Tomate-Paprika oder sonstnichtwas ist, hängt ganz von Euren Vorlieben ab. Ich persönlich nutze lieber die Eigenmarken als Markenfrischkäse, weil einfach viel weniger ominöse Zusätze drin sind.
  • Zitrusfasern: Benutze ich hier sehr gerne, weil sie sowohl warme als auch kalte Sachen binden und mehr Stand geben. Ich habe die Creme auch schon mit Gelatine angerührt, aber da muss man einfach zu schnell sein beim Verstreichen. Außerdem gibt es immer mal Menschen in meinem Umfeld, die keine Gelatine essen, sei es aus Ernährungsprinzipien oder aus religiösen Gründen.
  • Belag: Ist völlig Laterne. Wie oben schon beschrieben, lässt sich fast alles nehmen, was nicht viel Wasser abgibt. Super funktioniert auch Räucherlachs.
  • Nährwerte: Nein, berechne ich nicht. Wenn man sich das Rezept und meinen Text genau anschaut, sieht man die vielen verschiedenen Möglichkeiten, Zutaten auszutauschen. Und dann wählt jemand Einen Käse mit anderen Werten und Lachs und schwupp wären meine Nährwerte für die Miezekatz. Also gibt es keine Nährwerte. Außerdem weiß ich doch nicht, wie dick ihr die Scheiben schneidet und was für Euch eine Portion ist 🙂

Gefüllte Käserollen

Gericht: Beilage, Fingerfood, Low Carb, Partyfood
Keyword: Käserollen, Ketogen, kohlenhydratarm, Low Carb

Zutaten

  • 8 - 9 Scheiben Käse nach Wahl
  • 300 Gramm Frischkäse Vollfettstufe
  • 120 - 130 Gramm Butter zimmerwarm, weich
  • 1 Esslöffel Zitrusfasern
  • Belag nach Wahl z.B. Salami, Schinken, Lachs, dünn geschnittenes Gemüse
  • Kräuter nach Wahl z.B. selbst gemachte Kräuterpaste, Schnittlauch, Kräutermischung...

Anleitungen

  • Backofen auf 100 Grad vorheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Käsescheiben leicht überlappend auf das Backblech legen
  • Käse so lange im Ofen lassen, bis die Scheiben zusammengeschmolzen sind, aber nicht blubbern
  • Käse auf ca. Zimmertemperatur abkühlen lassen
  • Währenddessen Frischkäse mit Kräutern, Gewürzen, Zitrusfasern und weicher Butter mischen
  • Frischkäsecreme gleichmäßig auf der Käseplatte verteilen
  • Belag verteilen
  • Käserolle von der langen Seite mit leichtem Druck zusammenrollen
  • Käserolle mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen

Notizen

  • Käse: je höher der Fettgehalt, um so besser schmilzt er natürlich. Light-Käse ist bei Low Carb oder Keto eh raus. Ansonsten kann jeder Käse genommen werden, den man gerne isst. Einzig Mozzarella hat nicht funktioniert, bei meinen bisherigen Versuchen.
  • Frischkäse: gemeint ist die Vollfettstufe. Ob es Kräuterkäse, Käse mit Tomate-Paprika oder sonstnichtwas ist, hängt ganz von Euren Vorlieben ab. Ich persönlich nutze lieber die Eigenmarken als Markenfrischkäse, weil einfach viel weniger ominöse Zusätze drin sind.
  • Zitrusfasern: Benutze ich hier sehr gerne, weil sie sowohl warme als auch kalte Sachen binden und mehr Stand geben. Ich habe die Creme auch schon mit Gelatine angerührt, aber da muss man einfach zu schnell sein beim Verstreichen. Außerdem gibt es immer mal Menschen in meinem Umfeld, die keine Gelatine essen, sei es aus Ernährungsprinzipien oder aus religiösen Gründen.
  • Belag: Ist völlig Laterne. Wie oben schon beschrieben, lässt sich fast alles nehmen, was nicht viel Wasser abgibt. Super funktioniert auch Räucherlachs.
  • Nährwerte: Nein, berechne ich nicht. Wenn man sich das Rezept und meinen Text genau anschaut, sieht man die vielen verschiedenen Möglichkeiten, Zutaten auszutauschen. Und dann wählt jemand einen Käse mit anderen Werten und Lachs und schwupp wären meine Nährwerte für die Miezekatz. Also gibt es keine Nährwerte. Außerdem weiß ich doch nicht, wie dick ihr die Scheiben schneidet und was für Euch eine Portion ist 🙂

Von Sabolein

Ich bin Sandra, schreibe als sabolein auf diesem Blog. Im realen Leben bin ich Physiotherapeutin, Fitnesscoach, Ehefrau und Mutter.

2 Gedanken zu „Gefüllte Käserollen (Low Carb / Keto)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating